Sonntag, 30. September 2012

Shades of Grey : Geheimes Verlangen Bd.1 ~ E. L. James

 Buchinfos

erschienen im Goldmann Verlag 2012
602 Seiten
ISBN 978-3-442-4789-8
Broschiert - 12,99 €
Kaufen bei Amazon

Inhalt [lt. amazon.de]
Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. So sehr sie sich aber darum bemüht: Sie kommt von ihm nicht los. Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe – in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht …


Der erste Satz
Frustriert betrachte ich mich im Spiegel.


Eigene Meinung
Der Hype um dieses Buch ist auch an mir nicht vorbei gegangen und somit konnte ich der Versuchung nicht widerstehen, mir selbst ein Bild über diese umstrittene Lektüre zu machen.

Das Cover finde ich wunderschön; vorallem das Gefühl auf den Fingern, wenn man darüber gleitet, ist sehr sinnlich und verheißungsvoll ;] ich liebe es!

Der Inhalt versetzte mich in fesselnde Neugier, Anspannung und in Nachdenklichkeit. Es fiel mir wirklich schwer, das Buch aus den Händen zu legen, denn es hat meine Erwartungen weit übertroffen.
Ich kann allerdings auch Menschen verstehen, die eine gewisse Abneigung gegen die Thematik und den Schreibstil hegen. Es ist definitiv nicht jedermanns Sache, jedoch kann ich mich hier nicht hinzuzählen, da ich durchaus angetan bin und unbedingt den zweiten Teil verschlingen möchte. Die beschriebenen Szenen sind zwar anstößig, jedoch meines Erachtens einfach passend. Ich denke, dass es jedem selbst überlassen ist, was er sexuell anregend findet und was nicht. BDSM bildet da natürlich keine Ausnahme. Ich fande es sehr interessant mehr über diese sexuelle Neigung zu erfahren und wie so ein Verhältnis zwischen den Parteien aussieht.

In die Charaktere und deren Handlungen möchte ich gar nicht so große Mutmaßungen oder Interpretationen stecken, denn ich denke, dass sich im Abschluss des letzten Bandes ein richtiges Resümee ergibt. Ana ist halt eine 21 jährige Frau, die ihre ersten Erfahrungen in Sachen Sex und Liebe macht, wobei sie mit ihren Grenzen konfrontiert wird. Christian Grey ist eine gespaltene Persönlichkeit, die schwer ergründbar und doch faszinierend ist.

Fazit
Lange Rede - kurzer Sinn: Brilliant! Der 2. Band ist bereits im Warenkorb ;)